Pazo A Toxeiriña

Das Pazo A Toxeiriña befindet sich in Moraña, in Galizien (Spanien). Erbaut wurde dieses Anwesen im Jahr 1901 auf Wunsch von Oberst Francisco Iglesias Brage, der als Held in die Geschichte der spanischen Luftfahrt einging und das Haus mehrere Jahre als Privatresidenz nutzte.

Der Gebäudekomplex setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen, die einen Z-förmigen Grundriss bilden und von weitläufigen Gärten umgeben sind. Im Inneren des Landhauses befinden sich große Säle für Empfänge und Privatveranstaltungen, eine eigene Kapelle sowie ein Museum zu Ehren von Coronel Iglesias Brage.

Erst kürzlich durchgeführte Renovierungsarbeiten haben dem Anwesen, insbesondere seinen Außenbereichen, sowohl in architektonischer als auch in beleuchtungstechnischer Hinsicht zu neuem Glanz verholfen.

Entlang des Gebäudeumfangs wurden die Linearprofile River 1.0 e River 2.0, speziell für den Außenbereich, eingebaut. Die Wände werden mit einer 11°-Optik und warmweißem Licht (3000K) bestrahlt, wodurch die Textur der Steinwände besonders gut zur Geltung kommt. Am Gesims sind weitere Linearprofile aus der Serie Neva 1.0 installiert.

Durch die Leuchten Spot 2.7 hingegen wird eine Akzentbeleuchtung der Glocke auf dem Dach des Gebäudes geschaffen. Die asymmetrischen Blendringe ermöglichen eine präzise Ausrichtung des Lichtaustritts der Spots und stellen einen Blendschutzeffekt sicher.

Der Garten hinter dem Gebäude ist von, teils hohlen, Bäumen mit unregelmäßigen Stämmen geschmückt, die von den Außeneinbauleuchten Litus 2.0 in das richtige Licht getaucht werden. Diese Leuchten verfügen über eine 25°-Optik, eine Farbtemperatur von 3000K sowie Leuchtenabdeckungen ohne sichtbare Schrauben.

OrtMoraña, Pontevedra, Spanien
AnwendungFassaden
Light planningInelga