Privathaus

Inmitten der malerischen Landschaft Apuliens, zwischen jahrhundertealten Olivenbäumen und charakteristischen Trockenmauern, prangt ein antikes Kalksteingebäude aus dem späten 19. Jahrhundert, dem ein umfassender Umbau unter Leitung von Architektin Angela Sabatelli neues Leben als privates Urlaubsdomizil eingehaucht hat.

Das ursprüngliche Gebäude bestand aus zwei großen Räumen: Im zentralen Bereich fanden Bauern und Hirten Unterschlupf, im weniger hohen zweiten Raum wurde das Vieh untergebracht. Im Zuge des Umbaus wurde neben die bestehenden Räumlichkeiten ein neues Gebäude mit Blick auf den Garten und den Swimming-Pool errichtet, das als Wohnbereich dient. Der Neubau wurde aus traditionellen Materialien der Gegend gefertigt und fügt sich ganz harmonisch in das Landschaftsbild ein.

Dieser Ansatz einer Symbiose zwischen Bauwerk und natürlicher Umgebung wurde auch bei der minimalistisch gehaltenen Beleuchtung der Außenbereiche aufgenommen.

Uplights der Serie Bright 3.F mit 21°-Optik grenzen die Konturen des Kalksteingebäudes ab und heben die Porosität der Oberfläche hervor. Die Steinstruktur der Mauer gegenüber des Swimming-Pools wird von den Uplights Bright 1.0 in Szene gesetzt. Zur Abrundung der Außenbeleuchtung wurden an den Eingängen des Hauses seitlich an den weißen Wänden jeweils weiße Wandleuchten installiert, die das minimalistische Beleuchtungskonzept konsequent fortführen: eine quaderförmige Leuchte des Modells Geko 5.0 mit diffuser Optik und eine würfelförmige Cube W 1.0  mit 18°-Optik.
Der Stamm und die Baumkrone der antiken Olivenbäume, die das Haus umgeben, werden von einem Spot 2.4 mit 34°-Optik angestrahlt, die bodennahe Vegetation hingegen von einem Spot 1.0 mit 40°-Optik. Entlang des Zugangswegs aus Kies weisen befahrbare  Orientierungsleuchten der Serie Rondò 1.1 mit radialer Lichtabstrahlung diskret den Weg zum Haus.

OrtBrindisi, Italien
AnwendungWege und Treppen, Fassaden, Landschaft
Projektarch. Angela Sabatelli
Light planningarch. Angela Sabatelli / FOR.EL.
FotoAdriano Nicoletti