La Villa Madie

Auf einer Anhöhe hoch über dem französischen Ort Cassis thront das Restaurant La Ville Madie, in dem Gäste gehobene Gastronomie der Extraklasse mit Mittelmeerflair genießen können. Geführt wird das Restaurant von Küchenchef Dimitri Droisneau und seiner Frau Marielle Droisneau, die sowohl privat als auch in der Küche ein bewährtes Paar sind. Das Restaurant zeichnet sich durch einen besonderen Fokus auf erstklassige lokale und saisonale Zutaten sowie den kulinarischen Innovationsgeist seiner Betreiber aus, für den sie 2014 mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden.

Der Entwurf für die Lichtplanung des Restaurants ist Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Studio Mise en Scène Éclairage und VinJay-Studio. Durch die Wahl von Leuchten mit besonders hohem Farbwiedergabeindex (CRI >90) werden die verschiedenen Grüntöne des Parks, der das Restaurant umgibt, hervorgehoben. Zur Beleuchtung der hohen See-Kiefern wurden auf Erdspießen Strahler des Modells Stra P 1.0 installiert, die die eindrucksvollen Bäume mit ihren knorrigen Stämmen von unten anstrahlen und das Astgeflecht und die majestätische Krone besonders gut zur Geltung bringen. Dank seiner Leistung von 37W erreicht das Licht des Strahlers den Baumwipfel und schafft einen einzigartig atmosphärischen Effekt, wenn sich das Geflecht der Äste in der Abenddämmerung von den Blautönen des Himmels abhebt.

Für die Beleuchtung des überdachten Eingangsbereichs von La Ville Madie sorgen Downlight-Strahler des Modells Flori 1.0, die an die Holzbalken des Gebäudes montiert wurden. Der Bereich befindet sich inmitten eines üppigen Gartens, in dem nicht nur von Steinmäuerchen gesäumte mediterrane Büsche, sondern auch hochgewachsene Bäume zu finden sind, die an sommerlich heißen Sonnentagen im Innenhof vor dem Eingangsbereich Schatten spenden. In der Abenddämmerung wird die herrliche Pflanzenwelt von ähnlich raffinierten Beleuchtungslösungen wie die der See-Kiefern in Szene gesetzt. Auch in diesem Fall verwendeten die Lichtplaner ebenerdig installierte Strahler, die auf Erdspießen montiert wurden und ihr Licht nach oben abgeben. Zum Einsatz kam das Modell Kleo 2.0, das sich durch kleinere Abmessungen und weniger Leistungsstärke als die Leuchte Stra P 1.0  auszeichnet und so Stamm und Baumkrone in stimmungsvoll weiches Licht hüllt.

OrtCassis, Frankreich
AnwendungLandschaft
ProjektVinJay-Studio
Light planningMise en Scène Éclairage  
HändlerMise en Scène Éclairage  
InstallationVinJay-Studio
FotoLisa Ricciotti