Bergen Børs Hotel

Das Bergen Børs Hotel hebt sich auf den ersten Blick von den drei anderen historischen Gebäuden am Platze ab. Einst Sitz der im Jahr 1862 eröffneten Alten Börse, wurde das Gebäude unter Leitung des bekannten schwedischen Architektur- und Designbüros Claesson Koivisto Rune umgebaut. Für die beleuchtungstechnischen Entwürfe hingegen waren die norwegischen Lighting Designer von Zenisk verantwortlich. Da es sich um ein historisches Gebäude mit echtem Symbolcharakter für die Stadt Bergen handelt, kam der Beleuchtung der Fassade eine entscheidende Rolle zu.

In enger Zusammenarbeit mit den Architekten und dem Auftraggeber De Bergenske, seines Zeichens Inhaber mehrerer Luxushotels in der Stadt, erarbeiteten die Lichtdesigner eine äußerst elegante Lösung, die die Kontraste zwischen den unterschiedlichen Materialien und architektonischen Elementen unterstreicht und die raffiniert gestalteten Innenbereiche des Hotels widerspiegelt. Anstatt die Fassade komplett auszuleuchten, wurde mit viel Liebe zum Detail eine Komposition aus horizontalen und vertikalen Lichtelementen geschaffen, was die Form und die Ausmaße des Gebäudes besonders hervorhebt. Das ausgeklügelte Spiel aus Licht und Schatten lässt das Gebäude wie eine organische Einheit wirken, der scheinbar eine ganz neue Silhouette verliehen wurde.

Zur Beleuchtung der vielseitigen architektonischen Elemente wurde eine Kombination unterschiedlicher L&L-Leuchten eingesetzt. Die leistungsstarken Linearprofile Neva (3000K, 25W, 10°x40°, 616 mm) und Neva Mini (3000K, 9W, 10°x 40°) heben die Oberflächenstruktur der vertikalen Pilaster, das horizontale Gesims und die roten Mauerziegel besonders hervor.

Die Linearprofile Trevi (3000K, 6W, 313 mm) hingegen verleihen dem Gesamtbild harmonische Leuchtkraft. Für das Giebeldreieck, das den Haupteingang des Hotels schmückt, sowie für die Rahmen der Fenster und Konturen der Säulen hat Zenisk auf den Spot 1.0 (3000K, 2W, 20°) gesetzt, der das Gebäude durch ein theatralisches Spiel mit Gegenlicht in kontrastreiches Licht taucht.

OrtBergen, Norwegen
AnwendungFassaden
ProjektClaesson Koivisto Rune
Light planningZenisk: Kristin Bredal og Bao An Pham
Delivered bySML Lighting AS
FotoPål Hoff