04/11/2021

Ton in Ton. Über Primer und Leuchten mit chamäleongleicher Anpassungsfähigkeit

Teilen
Verfasser L&L Communication Team
Kategorie Corporate und Events
Lesedauer

Min.

Unsere Leuchten sollen sich bestmöglich in das architektonische Raumkonzept einfügen. Das ist unser Anspruch. Daher haben wir Lösungen wie die Zusatzoption Primer entwickelt.

Warum grundieren?

Denn eine Leuchte in der Version mit Primer lässt sich im Handumdrehen in derselben Farbe wie Wandflächen, Wände und Decken streichen. Das Ergebnis ist eine Leuchte, die ganz harmonisch mit der Umgebung verschmilzt und das Licht zum alleinigen Protagonisten macht.

Indem man den Leuchtenkörper so anstreicht, als ob er Teil der Architektur selbst wäre, wird die LED-Leuchte optimal in die Umgebung eingebettet. Diese Option gewinnt zusätzlich an Bedeutung, wenn es nicht möglich ist, die exakte Farbe des Untergrunds herauszufinden (wenn beispielsweise keine RAL-Nummer vorliegt). Schwache farbliche Abweichungen zwischen Leuchte und Wand- oder Deckenfarbe werden selbst von einem unkundigen Auge wahrgenommen. Eine mit Primer vorbehandelte Leuchte lässt solche sichtbaren Grenzen hinter sich. Die Version mit Primer ist die ideale Alternative für alle, die an der Leuchte die Textur von Wand oder Decke weiterführen möchten, beispielsweise durch Spachteltechniken.

Unten im Bild sehen Sie die temporäre Installation „Riflessioni Intono" beim Fuorisalone im Rahmen der Milano Design Week 2019, bei dem die Wandleuchte Intono der leuchtende Star der Ausstellung war. Intono feierte damals eine besondere Premiere: als erste Leuchte, die auch in der Version mit Primer als Standardprodukt in unserem Katalog erhältlich war.

Intono 1.1, 3000K, 13°, Lackierung mit Primer / Intono 2.2, 3000K, 11°+11°, Lackierung mit Primer

Intono 1.1, 3000K, 13°, Lackierung mit Primer / Intono 2.2, 3000K, 11°+11°, Lackierung mit Primer Mehr über Projekt und Credits erfahren

Die Vorbehandlung mit Primer wurde speziell für Außenraumleuchten entworfen und entwickelt, wie beispielsweise Intono. Wird bei der Lichtplanung für Fassaden, die vom Licht solcher Wandleuchten inszeniert werden, ein Anstrich des Leuchtenkörpers mit derselben Farbe bzw. demselben Lack der Wandflächen gewählt, so tritt die Leuchte – auch am hellichten Tag – in den Hintergrund.

Außerdem kann der Lichtplaner dank dieser Option seiner Kreativität freien Lauf lassen. Machen wir ein kleines Gedankenspiel. Stellen wir uns eine Wand mit Streifen vor: dieses Muster lässt sich durchgängig auch auf der Leuchte reproduzieren, was einen Effekt der Kontinuität schafft.

Intono 3.1, 3000K, 10W, asymmetrische Optik

Intono 3.1, 3000K, 10W, asymmetrische Optik Mehr zum Produkt


In unserem Katalog, auf der Website sowie in der gesamten technischen Dokumentation sind alle L&L-Leuchten mit Primer durch das Symbol der Farbwalze angegeben.


💡 📞 💡 
Sie finden zu Ihrem Produkt keine Primer-Version? Sprechen Sie uns an!

Wie von Zauberhand: Ein unsichtbarer Kunstgriff

Ein Primer kann definiert werden als:

neutraler Haftgrund, der auf die Oberfläche der Leuchten aufgetragen wird, um diese in derselben Farbe wie den Untergrund, also Wand oder Decke, zu streichen.

Zwei Beispiel für L&L-Produkte in der Version mit Primer:

Intono C 3.3, Primer

Intono C 3.3, Primer Mehr zum Produkt

Berica 3.0, Primer

Berica 3.0, Primer Mehr zum Produkt

Verwendbare Anstrichmittel für mit Primer vorbehandelte Leuchten sind Farben und Lacke für das Streichen von Mauerflächen, und zwar:

🎨 Zweikomponenten-Polyurethanlacke

🎨 Zweikomponenten-Acryllacke

Zum Schutz der Leuchte wird vor dem Streichen eine Folie auf dem Abdeckglas angebracht. Nachdem die Farbe getrocknet ist, lassen sich diese Schutzfolien ganz einfach von Hand abziehen.

Intono, Lackierung mit Primer 

Intono, Lackierung mit Primer Mehr zum Produkt

Verwandlungskünstler im Innenraum

Wir bieten die Vorbehandlung mit Primer auch für Innenraumleuchten an, beispielsweise zur Beleuchtung von Wohnräumen oder in der Hotellerie. Die Leuchte verschmilzt hier chamäleongleich mit dem Untergrund, egal ob dieser sich durch eine gleichmäßige Farbfläche, dekorative Muster oder spezielle Texturen auszeichnet.

Berica ist ein wahres Paradebeispiel für Wandlungsfähigkeit: Das Bild unten zeigt, wie die Leuchte und der untere Teil der Wand in derselben grünen Wandfarbe gestrichen wurden. Doch Berica kann noch mehr. Alternativ kann die Leuchte auch wie die sie umgebende Wandfläche mit Tapete bezogen werden, wie auf dem zweiten Bild zu sehen.

Berica 2.1, 3000K, 27W, 45°x96°, Version mit Primer, mit Wandfarbe gestrichen

Berica 2.1, 3000K, 27W, 45°x96°, Version mit Primer, mit Wandfarbe gestrichen

Berica 2.1, 3000K, 27W, 45°x96°, Primer-Version mit Tapete

Berica 2.1, 3000K, 27W, 45°x96°, Primer-Version mit Tapete

Verweilen wir zum Ende noch für einen kurzen Moment im Innenraum, wo beispielsweise im Fall von Shops oder Showrooms besondere architektonische Raumkonzepte angesagt sind: Trends kommen und gehen. Die Ausstattung, einschließlich der Farbgestaltung, muss mit diesem stetigen Wandel der Mode Schritt halten.

Zur Beleuchtung von Verkaufsräumen bieten sich vor allem praktische Downlights an, deren Frontabdeckung mit Primer vorbehandelt wurde und sich so mit der Deckenfarbe überstreichen lässt. Falls die Innenausstatter mal wieder tief in den Farbeimer greifen und überraschenderweise den Farbton an der Decke ändern, kann die Frontabdeckung der LED-Leuchte ganz einfach mit einer Primer-Abdeckung ausgetauscht werden, die der kreativen Farbgestaltung keine Grenzen setzt.

In diesem kurzen Artikel ging es um die Vorbehandlung der Leuchten mit Primern. Dank dieser Grundierung können Leuchten mit denselben Farben bzw. Lacken wie Wand oder Decke überstrichen werden. Eine Leuchte mit solch flexibler Farbgestaltung lässt sich optimal in die Umgebung integrieren und schafft einen farblich nahtlosen Verlauf mit dem Untergrund. Das Raffinierte an dieser Lösung? Der Fokus wird auf das architektonische Raumkonzept gelegt, das durch das Licht besonders gut zur Geltung kommt.

Und jetzt sind Sie dran…

Haben Sie schon eines Ihrer Projekte mit unseren Leuchten mit Primer realisiert?

Erzählen Sie uns davon!