Il Vittoriale degli Italiani

Der eindrucksvolle Museumskomplex „Il Vittoriale degli Italiani“ im italienischen Ort Gardone Riviera am Gardasee wurde in den 1920er bis 30er Jahren im Auftrag des Schriftstellers Gabriele d'Annunzio errichtet.

Seit Juni 2017 erstrahlen die architektonischen Elemente und Fußwege der Anlage in neuem Licht.  Bei der beeindruckenden lichttechnischen Ausgestaltung der Außenbereiche kamen verschiedene LED-Beleuchtungslösungen von L&L zum Einsatz.

Das Linearprofil Neva 1.0 mit einem Abstand der Power-LEDs von 60 mm wurde in die bestehenden Steinwände integriert und beleuchtet den Fußweg mit einem weichen diffusen  Licht von 3000K. Das am Sockel des Bogens installierte Linearprofil Neva 2.0 mit einem Abstand der Power-LEDs von 120 mm und der Spot Pivot 1.7 bringen die Bogenlaibungen perfekt zur Geltung und betonen das Profil der Bogengänge.

Die Spots für den Außenbereich sorgen für eine adäquate Beleuchtung der wesentlichen architektonischen Elemente des Weges. Spot 1.6 setzt die in einer kleinen Kapelle stehende Frauenfigur mit einem Spiel von Gegenlicht-Effekten zwischen der Skulptur und ihrem halbrunden Hintergrund theatralisch in Szene. Besonders originell ist die Installation von Spot 4.1 (Sonderanfertigung) unter den Bänken des Fußwegs: so wird die Allee, die sich entlang der Olivenbäume auftut, diffus zum Boden hin angestrahlt. Der Spot Siri 1.0 hingegen leuchtet den Eingang zum Museumskomplex des Vittoriale und den Weg zur Kasse aus.

OrtGardone Riviera, Brescia, Italien
AnwendungWege und Treppen, Landschaft
Light planningMI10studio
FotoGermano Borrelli