Battistero degli Ariani

Man geht davon aus, dass das Battistero degli Ariani von Theoderich, dem König der Ostgoten von 493 bis 526, erbaut wurde.
Das Gebäude mit zentralem achteckigem Grundriss wird von einer Kuppel überragt, die mit einem kostbaren Mosaik verkleidetet ist. Das Mosaik stellt den Apostelzug und die Taufe Christi dar und bildet einen Kontrast zu den Innenwänden aus nacktem Backstein.
Die Taufkirche gehört seit 1996 zu den unter dem Schutz der UNESCO stehenden Denkmälern.
Im Jahr 2013 überdachte die Gemeinde Ravenna die Beleuchtung der Kuppel. Sie entschied sich für Pivot-Projektoren und für einen Wechsel zwischen den Versionen mit kalten und mit warmen Farbtemperaturen, um somit dem Mosaik sämtliche Originalfarbtöne wiederzugeben.

 

Light planning // Marco Silvestrini, Stadt Ravenna

OrtRavenna, Italien
AnwendungKirchen