Jakob Rope Systems

Ein charakteristisches Geflecht aus Drahtseilen ziert die Fassade der Firma Jakob Rope Systems, ein international anerkannter Hersteller von Seil- und Hebetechnik sowie Tiergehegen. Die Idee stammt von den kreativen Köpfen des Architekturbüros rollimarchini aus Bern, die mit dieser Fassadeninstallation aus Drahtseilen dem Core Business der Firma Jakob Rope Systems auch in ästhetischer Hinsicht Ausdruck verleihen wollten.

Die Beleuchtungsplanung der Fassade übernahm das Schweizer Lichtdesignstudio Sommerlatte & Sommerlatte, das dazu auf den Strahler Lyss 1.0 mit 10°x180°-Optik setzte, um die Eisenstreben zielgerichtet mit einem klingenförmigen Lichteffekt hervorzuheben. Dazu wurden die Strahler direkt auf den horizontalen Streben der Drahtseilstruktur angebracht.

Bei der Planung und anschließenden Umsetzung eines speziell angefertigten Bügels mit gebogener Oberfläche zur Befestigung der Leuchten an den Metallrahmen arbeiteten  die Lichtplaner eng mit dem Technikbüro von L&L zusammen, um die passende Lösung für diese Anforderungen zu finden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: eine Fassade mit hohem Wiedererkennungswert, bei der Lichteffekte und Kreativität  auf originelle Art und Weise dazu eingesetzt werden, das Core Business der Firma in Form von Drahtseilen in Szene zu setzen.  

OrtTrubschachen, Schweiz
AnwendungFassaden
Projektrollimarchini
Light planningSommerlatte & Sommerlatte
FotoSeverin Jakob