Circle Wood

Im schützenden Dickicht des Waldes westlich von Warschau hat sich ein passionierter Kunstsammler seinen Traum von einer bewohnbaren Kunstgalerie erfüllt.

Das in Warschau und Krakau ansässige Architekturbüro Przemysław Olczyk Mobius Architekci hat durch ein raffiniertes Wechselspiel aus Licht und geometrischen Formen eine Lösung erarbeitet, welche die intime und gemütliche Atmosphäre eines Wohnhauses mit der Pracht und Erhabenheit einer Kultureinrichtung verbindet. Das Domizil ist dem Querschnitt eines Baumstamms nachempfunden.

Am Außenumfang dieser Baumscheibe entlang wurden die Wohnbereiche gestaltet, während sich im Zentrum ein quadratisch angelegter Hof mit grüner Wiese befindet.

Aus der Vogelperspektive sind – hier rechts unten im Bild – die befahrbaren Leuchten des Modells Rondò mit radialer Lichtausgabe zu sehen, die die Garagenzufahrt kunstvoll in Szene setzen.

OrtIzabelin, Warschau, Polen
AnwendungWege und Treppen
ProjektPrzemek Olczyk, Mobius Architekci
FotoPaweł Ulatowski