Rokuseki Restaurant

Das Restaurant Rokuseki in Vigo ist keins der klassisch westlichen Art: Es ist auf Yakiniku-Küche spezialisiert, eine japanische Kochtechnik, bei der Fleisch und Gemüse direkt auf einem Tischgrill zubereitet werden.

Mit seinen dunkelgrauen Betonwänden, die durch helle Holzmöbel und glänzende Belüftungsrohre aus Eisen kontrastiert werden, versprüht das vom spanischen Architekturbüro Modular Arquitectura entworfene japanische Restaurant durch und durch Industriecharme. Die Gäste setzen sich an einen langen Holztresen, in den die Terrakotta-Grillplatten integriert sind, auf denen sie dann nach Herzenslust ihr Fleisch grillen können. Darüber prangen stylishe Abzughauben.

In puncto Lichtdesign haben die spanischen Lichtplaner auf Strahler des Modells Ginko 1.0 in Edelstahlausführung und mit engstrahlender 19°-Optik gesetzt, die an das Belüftungssystem über dem Tresen montiert sind. Die Oberflächenausführung aus Edelstahl und die geringen Abmessungen der Leuchte sorgen dafür, dass sich die Strahler harmonisch ins Ambiente einfügen. Die kreisrunde Lichtausgabe der engstrahlenden Optik beleuchtet die Tresenfläche punktgenau und hebt gleichzeitig die helle Holzmaserung des Tresens hervor.

OrtVigo, Pontevedra, Spanien
ProjektModular Arquitectura
Foto© Rokuseki, Error People