Basilica del Santo Sepolcro

Die Basilica del Santo Sepolcro ist eine der wichtigsten Kirchen der apulischen Stadt Barletta. Ihren Namen verdankt sie einer uralten Verbindung mit dem Heiligen Land, die bis in die Antike zurückreicht. Die Kirche wurde auf den Überresten der mittelalterlichen Basilika errichtet und stellte seit dieser Zeit einen wichtigen Knotenpunkt für die Pilgerreisenden ins Heilige Land dar. Das heutige Erscheinungsbild der Kirche ist Ergebnis zahlreicher architektonischer und stilistischer Veränderungen, die das Gebäude von seiner Errichtung im 11. Jahrhundert bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durchlaufen hat.

Das Beleuchtungskonzept für die Basilika wurde darauf ausgelegt, sowohl die einzelnen architektonischen Elemente des Gebäudes zur Geltung zu bringen, als auch die dekorativen Elemente wie die Fresken im Bereich des Taufbeckens ins rechte Licht zu setzen. Der Bereich des Chorraums wurde mit einer Akzentbeleuchtung versehen, um das Kruzifix und den Altar hervorzuheben.

Zur Beleuchtung der Kirchenschiffe wurden Spots mit weißem Licht und  40°-Optik eingesetzt, die das Hauptschiff auf Höhe der Halbsäulen lichttechnisch in Szene setzen.

Das Kruzifix im Chorraum wird von Spots der Serie Ginko 2.0 mit weißem Licht 3000K und 17°-Optik angestrahlt. Das Taufbecken und die Fresken hingegen werden durch Spots des Modells Ginko 3.0 mit ausrichtbarer 12°x64°-Optik akzentuiert, die mittels Magnet um bis zu 360° ausrichtbar sind.

OrtBarletta, Italien
AnwendungKirchen
HändlerCarli Angelo & C
InstallationDoppia C Impianti