Art & Caffeine, Faema Flagship Store

Art & Caffeine ist der erste Flagship Store der Traditionsmarke Faema, eines Mailänder Herstellers von professionellen Kaffee- und Cappuccino-Maschinen. Das Geschäft ist ein kreativer Treffpunkt, an dem man Leute kennenlernen, gemeinsam Zeit verbringen und der Kaffeekultur frönen kann.

Der Flagship Store befindet sich im Mailänder Stadtviertel Tortona im kleinen Industriegebiet der Via Forcella, das sich zwischen  1891 und 1931 entlang der Eisenbahnlinie Milano-Vigevano entwickelt hatte. Die Renovierung des historischen Geschäfts wurde von den kreativen Köpfen des Studios traverso-vighy architetti übernommen. Um eine Kontinuität zu den Materialien der Fabrik aus dem 19. Jahrhundert zu schaffen, setzten sie gewollt auf „unbearbeitete“ Materialien: Hohlböden aus gebrannter Lärche, Aussteller aus  Roheisen, Matrizendrucke an den Wänden. All das wird vom gekonnten Einsatz des Elements „Licht” abgerundet, auf dem der Fokus des Renovierungskonzepts lag. Eine raffinierte Abstufung verschiedener Lichtszenarien, die auch den externen Gegebenheiten des Tageslichts Rechnung trägt, diente dazu, die jeweiligen Geschäftsbereiche aufzuwerten und die vielseitigen Einsatzbereiche der Räumlichkeiten hervorzuheben.

Die Edelstahloberflächen der Faema-Maschinen werden von kaltem Licht angestrahlt, die Arbeitsflächen und die Flächen mit den Tassenhaltern hingegen werden in weiches warmes Licht getaucht. Um die geschichtsträchtigen Wände des Geschäfts mit ihren verputzten Backsteinen bestmöglich zur Geltung zu bringen, wurde auf eine in den Fußboden eingebaute Streifbeleuchtung mit den Modellen Neva 5 in RGB-Ausführung gesetzt. Je nachdem, was gerade im Laden vor sich geht, kann durch die Beleuchtung eine entsprechende Raumwahrnehmung geschaffen werden.

OrtMailand, Italien
Projekttraverso-vighy architetti
Light planningtraverso-vighy architetti
FotoAlessandra Chemollo