Sala Coeclerici - Meeresmuseum Galata

L&L sorgt im Meeresmuseum Galata von Genua für die Beleuchtung des neuen Ausstellungsraums Sala Coeclerici, der mit seiner Sammlung zum Thema „Navigation in der Kunst” das vielseitige Ausstellungsangebot des Museums bereichert.

Der Raum wurde von den Architekten Lorenzo Agnese und Giovanni Guerrieri des Architekturbüros Studio ARCHH entworfen und von der Firma Coeclerici finanziert, die auch Namenspatin des Raums war. Ausgestellt werden eine Reihe von Gemälden der Paolo Clerici-Stiftung zum Thema Leben auf See und Hafenszenen im Wandel der Zeit, anhand derer man die großen Veränderungen im Seefahrtssektor von Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute nachvollziehen kann.

Zur Beleuchtung des Raums wurden die Spots  Zab Track 2.0 in weißer Oberflächenausführung mittels Schiene an der Decke installiert. Die flickerfreien Spots mit Soft-Start-Technologie sind mit LED-Lichtquellen bestückt und bieten einen optimalen Sichtkomfort.

Durch den manuellen optischen Zoom von Zab Track kann der Lichtausgabewinkel von 26° bis 51° flexibel eingestellt werden. Die Wahl der passenden Optik bietet außerdem die Möglichkeit, an den Wänden hängende Gemälde verschiedener Größen ins passende Licht zu setzen – all das mit nur einer einzigen Leuchte. Dadurch eignet sich der Spot Zab Track 2.0 besonders gut für einen Einsatz in Museen und Galerien.

Die Leuchten sind mit COB LED Xicato Xtm Artist Series®-LEDs (Remote-Phosphor-Technologie 1/2 Step-MacAdam) mit besonders hohem Farbwiedergabeindex (CRI > 98 con R9 > 98) bestückt,  was eine konstant brillante Farbintensität garantiert. Für dieses Projekt haben die Architekten von Studio ARCHH Spots mit weißen LEDs der Farbtemperatur 3500K gewählt.

Das Modell im Schaukasten wird mit Gem 1.0 beleuchtet, einem kleinen 2W-Spot mit 40°-Optik und weißer 3000K-LED. Der Spot wurde horizontal auf dem Schaukasten befestigt und in Richtung Bug und Heck des Schiffes ausgerichtet. Die Einbauleuchten für den Innenbereich Esem Mid 1.1 auf der oberen Klappe des Schaukastens runden die lichttechnische Komposition ab. Die 3W-starken Leuchten mit weißer 3000K-LED sind mit einer um ±20° ausrichtbaren 30°-Optik ausgestattet und nur 29 mm dick.

OrtGenua, Italien
AnwendungMuseen und Ausstellungen
ProjektStudio ARCHH Lorenzo Agnese, Giovanni Guerrieri