WC Beautique Hotel

Das WC Beautique Hotel Lissabon ist das kreative Werk der bekannten portugiesischen Interior-Designerin Nini Andrade Silva. Die beleuchtungstechnischen Entwürfe hingegen stammen aus der Feder von Light 2 Life; den Lichtplanern ist es gelungen, die Größe des Gebäudes, das Gestaltungskonzept und das Farbspektrum besonders hervorzuheben.

Neben dem überraschenden Wechselspiel aus Transparenz und Reflexen, sind die hinterleuchteten Flächen sowie das Beleuchtungskonzept in all seinen Facetten ein echter Blickfang. In der Empfangshalle, auf den Fluren und im Restaurant schaffen die Einbauleuchten Quad 6.1 mit 6W, 5000mA, 3000K, um 56° ausrichtbaren rückversetzten Optiken und weißem Licht eine unverwechselbare Atmosphäre.

An der Fassade sorgen weitere Leuchten von L&L für eine effektvolle Beleuchtung. Die anthrazitfarbenen Spots für den Außenbereich Kleo 2.0 // 4000K, 20W mit 16°-Sharp-Optik werfen – parallel zur Leuchtreklame – von unten nach oben langgestreckte Lichtstrahlen an die Fassade. An der Fassade des Erdgeschosses hingegen wurden die Wandleuchten Kocca 1.1 // 4000K, 8,5W, 230Vac angebracht, die das Licht in entgegengesetzter Richtung von oben nach unten abstrahlen. Die diffuse Lichtwirkung wird durch einen anthrazitfarbenen Streukörper erzielt, der sich dank seinem schlichten Design harmonisch in die Architektur einfügt.

Für die horizontalen Lichteffekte sorgen die auf Flächen montierten Linearprofile River Wall 1.2 // 4000K, 10W mit einer Länge von 520 mm und diffusem Licht. Die Außenbeleuchtung wird durch die Orientierungsleuchten Lira 1.0 // 4000K, 6W, mit asymmetrischer Optik und die Einbauleuchten Bright 1.0 // 3000K, 2W, 40° und Bright 1.1 // 3000K, 2W, 10° abgerundet, die sich durch eine geringe Leistung auszeichnen.

OrtLissabon, Portugal
AnwendungFassaden
ProjektNini Andrade Silva
Light planningLight 2 Life, Lighting Design