16/03/2020

Don't stop the light

Teilen

Die Ereignisse der letzten Wochen haben nicht nur in Italien, sondern in allen Ländern rund um den Globus das Leben und den Alltag der Menschen verändert. Sowohl auf privater wie auf beruflicher Ebene ist nichts mehr, wie es war. Unserer Bewegungsfreiheit und unseren sozialen Beziehungen wurden urplötzlich Grenzen gesetzt. Gleichzeitig zeigt das medizinische Fachpersonal in diesem Ausnahmezustand grenzenlosen Einsatz.

Bei L&L läuft der Betrieb weiter. Wir haben unsere Arbeitsabläufe selbstverständlich an die aktuelle Situation angepasst, um auch unsererseits diese globale Herausforderung verantwortungsbewusst anzunehmen. Ein Teil unserer Belegschaft arbeitet im Rahmen des Smart Working von Zuhause aus. All diejenigen hingegen, die weiterhin vor Ort in unserem Werk in Vicenza tätig sind, treffen sämtliche von der Regierung vorgeschriebenen Maßnahmen und Vorkehrungen, um das Gesundheitsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren.

Wir machen weiter. Trotz räumlicher Distanz erdenken und erschaffen wir neue Lichtkonzepte, die unseren Räumen und unseren Projekten auch künftig Leben einhauchen. Denn das Licht spielt eine zentrale Rolle hier bei L&L und erhellt den Alltag jedes einzelnen. Und gerade in dieser düsteren Zeit hat das Licht für uns eine noch tiefgründigere Bedeutung erlangt. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die wunderbare Initiative „Don’t Stop The Light” der APIL (Verein der Lichtprofis) zu unterstützen, die uns dazu einlädt, ein Licht ans Fenster zu stellen und ein Foto davon unter dem Hashtag #DONTSTOPTHELIGHT in den sozialen Netzwerken mit anderen zu teilen.

Eine einfache Geste, die Hoffnung weckt. Eine Geste, die trotz der Distanz ein Gefühl der Verbundenheit schafft. Ein erster Lichtschimmer am Ende des Tunnels, der uns allesamt stärker macht und uns gemeinsam daran festhalten lässt, dass die dunklen Wolken am Himmel vorüberziehen und wir bald wieder den funkelnden Sternenzauber genießen können.



Fotos: L&L Team

Alle News